Technischer Zeicher Gehalt

Der Beruf des technischen Zeichners war bis 2011 der beliebteste überhaupt. Seitdem hat sich in dieser Sparte allerdings viel geändert. Technische Zeichnungen werden nun nicht mehr per Hand am Reißbrett gezeichnet, was früher die Regel war, sondern mit Computerprogrammen, auch Computer Aided Design System genannt, kurz CAD-System. EIne Neustrukturierung und Anpassung an die Entwicklung wurde somit notwendig. Auch wurde der Technische Zeichner in Technischer Systemplaner und Technischer Produktdesigner unterteilt. Trotz allem ist man als Technischer Zeichner heut emehr in die Produktplanung eingebunden, als es früher der Fall war.

Was macht man als Technischer Zeichner?


Ein Technischer Zeichner fertigt technische Zeichnungen und Pläne an, die von Konstrukteuren, Architekten und Ingenieuren als Konzept und Idee vorgegeben werden. Als Technischer Zeichner ist es also wichtig, dass man gut im Team arbeiten kann, denn man arbeitet mit Architekt und Co. quasi Hand in Hand. Es gilt, die Ideen des anderen aufs Papier zu bringen, kurz, diese zu Visualisieren. Wer Technischer Zeichner werden möchte, sollte Freude an Mathe und Physik und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen haben. Einmal 8 Stunden am Computer zu sitzen ist keine Seltenheit und sollte also nichts ausmachen. Wenn man sich gut konzentrieren kann, gern Ideen umsetzt und technische Zusammenhänge schnell versteht, ist man als Technischer Zeichner ideal. Ein Technischer Zeichner arbeitet überwiegend bei Maschinenbau, Schiffbau und Fahrzeugbau.

Technischer Zeichner Gehalt


Das Technischer Zeichner Gehalt ist überall ziemlich gleich. Im 1. Ausbildungsjahr bekommt man etwa 735-840 Euro Technischer Zeichner Gehalt, im zweiten Ausbildungsjahr 798-866 Euro, im dritten 867-942 Euro und im vierten Ausbildungsjahr 915-1011 Euro. Wie man sieht, ist das Technischer Zeichner Gehalt also in der Ausbildung schon recht angenehm. Das Einstigesgehalt als Technischer Zeichner frisch in den Beruf beginnt bei etwa 1500 bis 2300 Euro brutto. Als Technischer Zeichner existieren viele Fortbildungsnöglichkeiten, die natürlich auch höhere Verdienstmöglichkeiten mit sich bringen. Je größer die Verantwortung ist, desto größer ist auch das Technischer Zeichner Gehalt. Wer sich als Konstrukteur weitergebildet hat, hat nicht selten ein Technischer Zeichner Gehalt im Jahr von 38.000 und 44.000 Euro.

Untergruppe Technischer Systemplaner und Technischer Produktdesigner

Beide Unterberufe basieren auf dem Profil des Teschnischen Zeichners, haben auch gemeinsame Inhalte, aber auch viele unterschiedliche Schwerpunkte.

Als Technischer Produktdesigner entwickelt und unterstützt man technische Produkte und deren Design. Ideen von Architekten und Ingenieuren werden durch 3-D CAD Zeichnungen umgesetzt. Der Technische Produktdesigner unterteilt sich wiederrum in die Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion und die Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion. Je nach Fachrichtung zeichnet man unterschiedliche Produkte. So zeichnet man zum Beispiel in der Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion Gebrauchsgegenstände, darunter auch Fahrzeugbau, Flugzeugbau und Medizintechnik. In der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion zeichnet man andere Fahrzeuge, Anlagen und Maschinen.

Als Technischer Systemplaner werdem Zeichnungen und Pläne erstellt. Dazu müssen Berechnungen durchgeführt werden und technische Begleitunterlagen angefertigt werden (Blaupausen). Auch der Technische Systemplaner unterteilt sich in mehrere Unterberufe; Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik, Fachrichtung Elektronische Systeme und die Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik. Die Ausbildung unterscheidet sich nicht viel, lediglich in den Produkten und Industriezweigen, mit denen man zu tun hat. Der Ablauf bleibt stets derselbe.